25.01.2018

Ein Fachaufsatz mit Innovationskraft

Dietmar Weihrich bekennt: „Schon immer habe ich mich sehr für methodische Fragen bei Prüfungen interessiert - früher bei Umwelt- und FFH-Verträglichkeitsprüfung und nun im Bereich Rechnungsprüfung.“ Beim Durchforsten der Literatur zur Prüfungsmethodik stellt das Senatsmitglied des Landesrechnungshofes Sachsen-Anhalt fest, dass es (nahezu) keine wissenschaftlichen Studien über die Arbeitsweise der Rechnungsprüfung in Deutschland gibt. Außerdem werden internationale Prüfungsstandards bzw. Prüfungsleitlinien in Deutschland nicht umgesetzt.

Senatsmitglied Dietmar Weihrich

Dietmar Weihrich will es genauer wissen. Als Leiter einer Prüfabteilung vergleicht die in Deutschland gebräuchliche mit der international von den Obersten Rechnungskontrollbehörden (vereint unter dem Dach von INTOSAI) eingeführten Diktion. INTOSAI hat dafür den Dreiklang „Economy, Efficiency, Effektivity“ definiert. In der deutschen Haushaltsordnung gibt es diese Unterscheidung – zumindest dem Wortlaut nach – nicht. Hier existiert nur das Wortpaar „Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit“. Betrachtet man jedoch die Ergebnisse von Prüfungen in Deutschland, stellt man fest, dass diese drei Kernprinzipien in allen Prüfungen berücksichtigt werden. Während international teilweise sogar noch umstritten ist, ob sich die Rechnungsprüfungsbehörden z.B. den Sinn und Zweck (sprich die Effektivität) von Richtlinien in Frage stellen können, ist dies in Deutschland selbstverständliche Praxis.

Deshalb plädiert Dietmar Weihrich dafür, einerseits auch in Deutschland Prüfungsleitlinien zu erstellen, die auf den Leitlinien der INTOSAI aufbauen. Andererseits sollten die Arbeitsweise und die Erfahrungen der deutschen Prüfbehörden Leitlinien stärker als bisher in die Diskussion auf internationaler Ebene eingebracht werden: „Wir haben sehr weitreichende praktische Erfahrungen im Prüfgeschäft. Davon könnten viele andere Länder profitieren. Mit diesen Erfahrungen bringt sich Deutschland aber international zu wenig ein.“, so sein Resümee.

Einen Fachaufsatz zu diesem Thema hat Dietmar Weihrich im Fachjournal Sustainability Accounting, Management and Policy Journal veröffentlicht. Anregungen und Hinweise nimmt er gern unter der E-Mailadresse: dietmar.weihrich(at)lrh.sachsen-anhalt.de entgegen.

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Herzlich Willkommen

In unseren beiden Dienststellen in Dessau-Roßlau und Magdeburg sind mehr als 160 Mitarbeiter – wenn Sie so wollen - im Auftrag der Steuerzahler tätig. Wir prüfen und beraten nach objektiven Maßstäben. Diese beruhen auf Kompetenz, Transparenz und gegenseitigem Respekt.

Nicht immer wird mit öffentlichen Geldern sorgsam umgegangen. Es ist unsere Aufgabe, in solchen Fällen konstruktive Kritik zu üben.

weiterlesen

Sie haben Fragen oder Hinweise?

Dann verwenden Sie doch ganz einfach unser Bürgerformular. Wir gehen allen Einsendungen nach und leiten bei bestimmten Anhaltspunkten auch eigene Prüfungen ein.

zum Bürgerformular