08.06.2018

Benchmark-Treffen in Bad Hall

Seit Jahren verbinden den sachsen-anhaltischen und den oberösterreichischen Landesrechnungshof enge bilaterale Kontakte. Dazu gehört auch eine gemeinsame Benchmark-Vereinbarung aus dem Jahr 2010. Im Rahmen dieser Vereinbarung erfolgt ein regelmäßiger Daten- und Erfahrungsaustausch zwischen den beiden Kontrollinstitutionen.

Dr. F. Pammer, Dr. P. Suttner, E. Anast, K. Barthel (v.l.n.r.)

Vor diesem Hintergrund trafen sich Landesrechnungshofpräsident Kay Barthel und Präsidialabteilungsleiterin Dr. Petra Suttner vom 4.-6. Juni mit ihren österreichischen Amtskollegen Dr. Friedrich Pammer und Elke Anast. Im Kern des diesjährigen Treffens standen allgemeine Betrachtungen der Personalentwicklung sowie die Umsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung.

Wie bereits in der Vergangenheit standen auch beim Treffen in Bad Hall wieder konkrete Fragen zu Prüfungsabläufen im Bereich der Kommunalprüfung auf der Tagesordnung. Bei einem Besuch der Gemeinde Kremsmünster schilderte der dortige Bürgermeister zudem die besonderen Fortschritte bei der Entwicklung eines „Digitalen Amtes“.

„Ziel dieses Erfahrungsaustausches ist es, Denkanstöße für die Arbeitsabläufe im eigenen Haus mitzunehmen“, sagt Kay Barthel, „Da konnten wir besonders mit Blick auf die Einführung der elektronischen Verwaltungsarbeit sehr anschauliche Einblicke gewinnen.“

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Herzlich Willkommen

In unseren beiden Dienststellen in Dessau-Roßlau und Magdeburg sind mehr als 160 Mitarbeiter – wenn Sie so wollen - im Auftrag der Steuerzahler tätig. Wir prüfen und beraten nach objektiven Maßstäben. Diese beruhen auf Kompetenz, Transparenz und gegenseitigem Respekt.

Nicht immer wird mit öffentlichen Geldern sorgsam umgegangen. Es ist unsere Aufgabe, in solchen Fällen konstruktive Kritik zu üben.

weiterlesen

Sie haben Fragen oder Hinweise?

Dann verwenden Sie doch ganz einfach unser Bürgerformular. Wir gehen allen Einsendungen nach und leiten bei bestimmten Anhaltspunkten auch eigene Prüfungen ein.

zum Bürgerformular