Menu
menu

Benchmark-Treffen in Magdeburg

Seit Jahren verbinden den sachsen-anhaltischen und den oberösterreichischen Landesrechnungshof enge bilaterale Kontakte. Dazu gehört auch eine gemeinsame Benchmark-Vereinbarung aus dem Jahr 2010. Im Rahmen dieser Vereinbarung erfolgt ein regelmäßiger Daten- und Erfahrungsaustausch zwischen den beiden Kontrollinstitutionen.

Vor diesem Hintergrund trafen sich Landesrechnungshofpräsident Kay Barthel, Präsidialabteilungsleiterin Dr. Petra Suttner und Büroleiterin Britta Mohs vom 12.-14. Juni mit ihren österreichischen Amtskollegen Dr. Friedrich Pammer und Elke Anast.

Im Kern des diesjährigen Treffens standen Fragen der Organisation und des Umgangs mit Prüfungsergebnissen. Dazu besuchten die Teilnehmer u.a. auch eine Sitzung des Unterausschusses Rechnungsprüfung. Diskutiert wurden dort Beiträge des Jahresberichtes 2018, Teil 1, als Teil des Entlastungverfahrens der Landesregierung. Konkret ging es um Steuerausfälle durch Personalabbau im Bereich der Betriebsprüfung sowie um fehlende Grundlagen für Investitionsentscheidungen bei der energetischen Sanierung von landeseigenen Gebäuden.

"Unsere Benchmark-Treffen gibt es nun schon seit vielen Jahren ", sagt Landesrechnungshofpräsident Kay Barthel, "umso erstaunlicher ist es, wie viel wir immer wieder voneinander lernen und dadurch die Arbeit im eigenen Haus optimieren können."

Sie haben Fragen oder Hinweise?

Dann verwenden Sie doch ganz einfach unser Bürgerformular. Wir gehen allen Einsendungen nach und leiten bei bestimmten Anhaltspunkten auch eigene Prüfungen ein.

zum Bürgerformular