Chinesische Delegation besucht Landesrechnungshof

Nimen hao und herzlich Willkommen am Landesrechnungshof Sachsen-Anhalt! Mit diesen Worten begrüßte Präsident Kay Barthel die chinesischen Gäste. Was folgte, waren zwei Stunden intensiven Erfahrungsaustausches. Denn das Interesse der zwanzigköpfigen Delegation des Rechnungshofes der Qinghai-Provinz war groß.

Präsident Barthel und Sentasmitglied Weihrich mit Delegationsteilnehmern

Wie ist ein deutscher Landesrechnungshof organisiert? Welche Befugnisse hat er und wie geht er bei seinen Prüfungen vor? All das waren grundsätzliche Fragen, die Präsident Barthel einführend erörterte. 

Fachlich im Fokus standen bei diesem Besuch unsere Prüfungen im Umweltbereich. Dietmar Weihrich hielt, als zuständiges Senatsmitglied, dazu einen umfassenden Vortrag. Er informierte die Gäste zunächst über unsere Prüfungen im Abwasserbereich. Dabei ging er ebenso auf die teilweise überdimensionierten Kläranlagen im Land ein, wie auf die mitunter fehlerhaften Gebührenkalkulationen in diesem Bereich.

Weitere Themenkomplexe befassten sich mit aktuellen Problemen wie Dürrehilfen oder der Deponierung und Verbrennung von Haushaltsabfällen. Das war für die chinesischen Fachleute besonders interessant, denn vieles davon unterscheidet sich deutlich von den Regelungen in der Qinghai-Provinz - einer Region, immerhin doppelt so groß wie Deutschland.

Einiges von dem, was Dietmar Weihrich heute angesprochen hat, wird sich die Delegation auch noch unmittelbar vor Ort ansehen. So stehen u.a. eine Führung im Müllheizkraftwerk Rothensee sowie ein Besuch der rekultivierten Deponie im Magdeburger Elbauenpark auf dem Programm.

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Herzlich Willkommen

In unseren beiden Dienststellen in Dessau-Roßlau und Magdeburg sind mehr als 160 Mitarbeiter – wenn Sie so wollen - im Auftrag der Steuerzahler tätig. Wir prüfen und beraten nach objektiven Maßstäben. Diese beruhen auf Kompetenz, Transparenz und gegenseitigem Respekt.

Nicht immer wird mit öffentlichen Geldern sorgsam umgegangen. Es ist unsere Aufgabe, in solchen Fällen konstruktive Kritik zu üben.

weiterlesen

Sie haben Fragen oder Hinweise?

Dann verwenden Sie doch ganz einfach unser Bürgerformular. Wir gehen allen Einsendungen nach und leiten bei bestimmten Anhaltspunkten auch eigene Prüfungen ein.

zum Bürgerformular