Menu
menu

Presseanfragen und Bürgerhinweise im vergangenen Jahr

Der Landesrechnungshof erhält regelmäßig Schreiben von Bürgerinnen und Bürgern, von Vereinen, Bürgerinitiativen oder auch aus der Verwaltung selbst. Zumeist geht es dabei um konkrete Hinweise auf die mögliche Verschwendung von Steuergeldern. Im zurückliegenden Jahr haben wir mehr als 50 entsprechende Schreiben erhalten und bearbeitet. U.a. ging es dabei um Hinweise zu fehlerhaften Abwassergebühren, ebenso wie zu fragwürdigen Förder-und Bauvorhaben.

Solche Informationen sind für uns wichtige Informationsquellen und auch wenn der Landesrechnungshof nicht in jedem Fall der richtige Adressat war, so möchten wir uns an dieser Stelle für Ihre Fragen und Hinweise ganz herzlich bedanken.

Auch für die Medien war der Landesrechnungshof 2019 wieder ein gefragter Ansprechpartner. Fast 100 Presseanfragen haben wir bearbeitet. Ganz besonders standen unsere Derivate-Prüfungen im öffentlichen Fokus. Das Thema wird uns auch noch eine ganze Weile beschäftigen. Dank unserer Prüfungen hat die Aufarbeitung bereits begonnen.

Darüber hinaus zeigten die Journalisten großes Interesse an unseren Empfehlungen zur Rettung der Norddeutschen Landesbank sowie an unseren Prüfungen beim Sportparadies Halle (Saale) sowie bei der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt. Mit den Vorgängen bei Lotto-Toto befasst sich mittlerweile auch ein Untersuchungsausschuss.

Sie haben Fragen oder Hinweise?

Dann verwenden Sie doch ganz einfach unser Bürgerformular. Wir gehen allen Einsendungen nach und leiten bei bestimmten Anhaltspunkten auch eigene Prüfungen ein.

zum Bürgerformular